>> Nach bestimmten Bereichen und Kriterien suchen
 
Home : Forschung : Cochlear - Implantate, die Taube wieder hören lassen

Cochlear - Implantate, die Taube wieder hören lassen

vorheriger Eintrag
nächster Eintrag
 

"Der Name Cochleaimplantat bezeichnet im engsten Sinne ein Bündel aus Elektroden, das durch eine Operation in die Hörschnecke eingeführt wird. Die Elektroden des CI werden in die Hörschnecke (lat. cochlea) eingeführt, um den mit einem Mikrofon aufgenommenen Schall mit Hilfe eines digitalen Signalprozessors elektrisch direkt an den Hörnerv weiterzugeben. Damit kann man es auch als ein "Hörgerät für ganz taube Patienten" bezeichnen."

Forschung: Cochlear - Implantate, die Taube wieder hören lassen


Medium:

Persönlicher Tellerrand: Was muss es für ein unglaubliches Gefühl sein, wenn man nach jahre- oder gar jahrzehntelanger Taubheit plötzlich wieder hören kann?

Bietet Anregungen aus dem Bereich:

>> Diese Website ansehen

>> Diesen Link weiterempfehlen

>> Noch mehr Tellerrand: Bücher, CDs & Videos zum Thema "Cochlear, "

Ihre Stimme | Ihre Rezension

gespeichert von: sucher
Treffer: 255





 



Kreativitätstraining | Kreativitätstechniken | Kreativitätsbücher | Kontakt

© 2004-2016 Tellerrand ®. Tellerrand.de ist ein Angebot und eine eingetragene Marke von: Knack die Nuss! Creative Service
Alle Rechte vorbehalten. Wir sind nicht verantwortlich für externe Websites.
Weitere Projekte: Gruenderland.de | Zelte-Online.de | Ich will ins Ausland!