>> Nach bestimmten Bereichen und Kriterien suchen
 
Home : Ideen & Theorien : BookCrossing - Freiheit für die Bücher in der Wildnis

BookCrossing - Freiheit für die Bücher in der Wildnis

vorheriger Eintrag
nächster Eintrag
 

Die ganze Welt als Bibliothek - das ist die Idee, die hinter Bookcrossing steckt. Man registriert ein Buch, das man vorher gelesen hat, auf der Webseite. Dieses Buch bekommt jetzt eine ID, anhand derer man seinen Weg nachvollziehen kann. Dann wird das Buch freigelassen: Man legt es in ein Ärztewartezimmer, läßt es "versehentlich" in der U-Bahn liegen oder verschenkt es.

Ideen & Theorien: BookCrossing - Freiheit für die Bücher in der Wildnis


Medium:

Persönlicher Tellerrand: Mal wieder eine Idee, die nur durch das Internet funktioniert. Die Idee liefert Anregungen für viele Bereiche: Virus Marketing, Buchpromotion, E-Commerce und internationale oder gesellschaftliche Kommunikation. Der Erfinder Ron Hornbaker verdient durch die Verlinkung der Bücher zu einem Online-Shop und die ersten Verlage lassen von Ihren Vertretern Neuerscheinungen "in der Wildnis verlieren", um Bücher bekannt zu machen.

Bietet Anregungen aus dem Bereich:

>> Diese Website ansehen

>> Diesen Link weiterempfehlen

>> Noch mehr Tellerrand: Bücher, CDs & Videos zum Thema "BookCrossing"

Ihre Stimme | Ihre Rezension

gespeichert von: sucher
Treffer: 271





 



Kreativitätstraining | Kreativitätstechniken | Kreativitätsbücher | Kontakt

© 2004-2016 Tellerrand ®. Tellerrand.de ist ein Angebot und eine eingetragene Marke von: Knack die Nuss! Creative Service
Alle Rechte vorbehalten. Wir sind nicht verantwortlich für externe Websites.
Weitere Projekte: Gruenderland.de | Zelte-Online.de | Ich will ins Ausland!